Apple Keynote 2014: Alle Informationen zum iPhone 6 und der Apple Watch

Apple Keynote 2014: Alle Informationen zum iPhone 6 und der Apple Watch

Das Warten der Apple-Fans hat endlich ein Ende genommen. Am 9. September 2014 enthüllte Apple zahlreiche Neuheiten, darunter das iPhone 6, ein neues Bezahlsystem sowie die Apple Watch.

Am Dienstagabend um 19:00 Uhr deutsche Zeit war es so weit. Nach anfänglichen Problemen mit dem Live-Stream, wahrscheinlich durch den großen Ansturm verursacht, präsentierten die Mitarbeiter von Apple neue Produkte. Tim Cook stellte die lang erwartete iWatch vor, die das Unternehmen aus Cupertino schlichtweg Apple Watch nennt. Lange Zeit kursierten Gerüchte rund um die Uhr, doch Apple hielt sich bedeckt über die Pläne zur Smartwatch, zumindest bis jetzt. Mit der Apple Watch stößt das Unternehmen in eine neue Produktkategorie vor, viele Jahre, nachdem Apple der Durchbruch mit dem iPad gelang. Die Apple Watch ist allerdings nicht das einzige neue Produkt: Apple stellte auch zwei neue Modelle des iPhone vor: Das iPhone 6 und iPhone 6 Plus. Beide bieten ein größeres Display und kommen mit einem neuen mobilen Bezahlsystem daher, welches die klassische Brieftasche verbannen soll.

Mit dem iPhone 6 Marktanteile zurückerkämpfen

Über das iPhone 6 kursierten lange Zeit unzählige Gerüchte. Apple selbst wusste, dass sie mit dem neuen Smartphone ihre Bestands- und Neukunden überzeugen musste. Denn der weltweite Marktanteil des iPhone am gesamten Smartphone-Absatz nimmt seit geraumer Zeit ab und erreichte im zweiten Quartal 2014 ein neues Tief:

Zeitraum Marktanteil in %
Q4 2011 23,00
Q1 2012 23,00
Q2 2012 16,60
Q3 2012 14,40
Q4 2012 20,90
Q1 2013 17,10
Q2 2013 13,00
Q3 2013 12,90
Q4 2013 17,60
Q1 2014 15,20
Q2 2014 11,90
Quelle: IDC

Nach dem Hoch Ende 2011 und Anfang 2012, als der Marktanteil bei 23 Prozent lag, folgte ein Einbruch, ein neues Hoch sowie langsam abnehmende Zahlen. Im zweiten Quartal 2014 sank der Marktanteil auf 11,90 Prozent, dem absoluten Tief seit Anfang 2009.

Auch wenn iOS die Geschäftswirtschaft mit einem Marktanteil von 67 Prozent dominiert (Quelle: Good Technology) muss Apple langfristig auch den Otto-Normalverbraucher zum Kauf eines iPhone überzeugen. Doch der hohe Preis ist für viele Menschen nach wie vor eine große Hürde, die sie nur dann überwinden möchten, wenn das Gesamtpaket stimmt. Ob es Apple mit dem iPhone 6 und 6 Plus geschafft hat, ein Smartphone zu kreieren, dem man nicht nein sagen kann, zeigen die nachfolgenden Details.

Alle Informationen zu iPhone 6 und iPhone 6 Plus

»Mehr als größer«, so beschreibt Apple das neue iPhone 6 auf seiner Webseite. Die achte Generation des iPhone ist zwar in seiner Länge und Breite gewachsen, nun ist es aber deutlich dünner, 6,9 mm (iPhone 6) beziehungsweise 7,1 mm (iPhone 6 Plus).

Design

Das iPhone 6 besticht mit seiner durchgehend fließenden Form, die durch das dünne Display, die intuitiv platzierten Tasten sowie der Kombination aus Edelstahl, eloxiertem Aluminium und Glas. Die Glasabdeckung auf der Vorderseite biegt sich nun um die Seiten herum und geht so nahtlos in das Gehäuse aus Aluminium über. Dadurch gibt es keine Kanten oder Spalten. Das iPhone 6 wirkt wie aus einem Guss.

Trotz der nun 4,7 beziehungsweise 5,5 Zoll großen Displays lassen sich beide iPhone-Modelle weiterhin mit einer Hand bedienen. Dank dem nahtlosen Gehäuse funktionieren Streichgesten in iOS nun noch besser als zuvor. Speziell für das iPhone 6 Plus hat Apple den Einhandmodus entwickelt, um auch dieses Gerät bequem mit einer Hand verwenden zu können. Drückt man zweimal auf die Hometaste, wird die Displayanzeige nach unten verschoben, um sie mit dem Daumen erreichen zu können.

Display

Das neue Display der beiden iPhones ist nicht nur größer, sondern besitzt auch eine höhere Auflösung, Kontrast und eine bessere Farbwiedergabe bei gleichzeitig breiteren Betrachtungswinkeln. Laut Apple handelt es sich um das dünnste und fortschrittlichste Multi-Touch-Display, welches das Unternehmen je entwickelt hat. Die Daten der beiden Displays:

Modell Diagonale Auflösung in Pixel Auflösung in ppi
iPhone 6 4,7 Zoll 1.334 x 750 326
iPhone 6 Plus 5,5 Zoll 1.920 x 1.080 401

Das neue Retina-HD-Display besitzt den vollen sRGB-Farbstandard, einen exzellenten Weißabgleich, sehr gute Helligkeit und hohen Kontrast. Letzteren hat Apple durch ein neues Verfahren, Photo Alignment genannt, zustande gebracht. Mittels UV-Licht werden die Flüssigkristalle des Displays perfekt angeordnet. Durch ihre genaue Ausrichtung können sie tiefe Schwarztöne und eine schärfere Textanzeige liefern.

Leistung

Im neuen iPhone 6 arbeitet der neue A8 Chip. Er besitzt eine schnellere Grafik- und CPU-Leistung als sein Vorgänger. Und das, obwohl er ein größeres Display steuert. Um sich dem Leistungsfortschritt vorstellen zu können: Die CPU-Leistung des iPhone 6 ist 50 Mal höher als die des ersten iPhone, die GPU-Leistung ist sogar 84 Mal schneller.

Für den Leistungsschub ist unter anderem der fortschrittliche 20-Nanometer-Prozess verantwortlich, der den A8 Chip und seine zwei Milliarden Transistoren unglaublich klein macht. Im Vergleich zum Vorgänger ist er auch bis zu 50 Prozent energieeffizienter. Für den Alltag bedeutet der neue A8 Chip eine lange Batterielaufzeit:

iPhone 6 iPhone 6 Plus
Audio bis zu 50 Std. bis zu 80 Std.
HD Video bis zu 11 Std. bis zu 14 Std.
Surfen mit WLAN bis zu 11 Std. bis zu 12 Std.
Surfen mit 3G/LTE bis zu 10 Std. bis zu 12 Std.
Sprechdauer mit 3G bis zu 14. Std. bis zu 24 Std.
Standbydauer bis zu 10 Tage bis zu 16 Tage

Apple Watch: Alle Funktionen am Handgelenk

Das nächste Highlight der Apple Keynote 2014 war die Smartwatch, über die man lange Zeit munkelte. Mit der Apple Watch erweitert das Unternehmen aus Cupertino erneut sein Portfolio, nachdem es vor einigen Jahren mit dem iPad in den Markt der Tablets einstieg, gleichzeitig schlägt es aber auch ein neues Kapitel in der Beziehung zwischen Technologie und Mensch auf. Die Apple Watch ist das persönlichste Produkt, welches Apple je entwickelt hat, und das Erste, welches man tragen kann.

Die Apple Watch in drei verschiedenen Ausführungen

Die ab 2015 erhältliche Apple Watch ist in drei Ausführungen erhältlich:

  •  WATCH: Gehäuse aus Edelstahl, wahlweise auch in Space Black. Ausgestattet mit Saphirglas und mit verschiedenen eleganten Armbändern erhältlich.
  •  WATCH SPORT: Eloxiertes Aluminiumgehäuse in Space Gray oder in Silver. Das Glas besteht aus gehärtetem Ion-X. Die Armbänder sind in sportlichen, kräftigen Farben erhältlich.
  •  WATCH EDITION: Die Uhr besteht aus 18 Karat Gelb- oder Roségold und Saphirglas. Die Armbänder und schließen sind exquisit gefertigt.

Innovation in der Interaktion

Wie schwer es ist, leistungsstarke und fortschrittliche Technologien in einem Gerät unterzubringen,
welches man am Handgelenk trägt, hat die Konkurrenz von Apple bereits bewiesen. Ob Samsung oder Motorola, sie alle bieten bereits eine eigene Smartwatch an. Doch mit der Technik hapert es bei den Unternehmen noch. Apple will es mit seiner Uhr geschafft haben, die Grenzen zwischen einem Gerät und der Software unsichtbar zu machen. Dabei bedient sich das Unternehmen an einer über hundert Jahren alten Technik, der Krone: Die von Apple entwickelte digitale Krone ist das zentrale Bedienelement der Smartwatch, mit der man auswählen, scrollen und zoomen kann, ohne das Display zu verdecken. Sie soll genauso revolutionär sein wie einst die Maus für den Mac oder das Click Wheel für den iPod.

Mehr als nur eine Uhr

Eine wichtige Eigenschaft hochwertiger Uhren ist ihre Präzision, mit der sie die Zeit anzeigen. Auch die Apple Watch verwendet mehrere Technologien und arbeitet mit dem iPhone gemeinsam, dass sich die Zeit maximal 50 Millisekunden von der offiziellen Weltzeit unterscheidet. Auf Reisen stellt sie automatisch auf die Ortszeit um und gewährleistet so, dass man immer pünktlich ist.

Da sich die Apple Watch immer am Handgelenk befindet, kann man einfacher kommunizieren als je zuvor. Durch ein sanftes Antippen spürt der Träger der Apple Watch, wenn er eine Nachricht erhält. Gleichzeitig zeichnet die Smartwatch von Apple alle körperlichen Aktivitäten auf, motiviert und gibt Tipps, wie man mehr Sport machen kann.

Es wird noch eine Weile dauern, bis die Apple Watch das Licht der Welt erblickt. Das iPhone 6 hingegen soll bereits in wenigen Wochen auf dem Markt erscheinen. Besitzer eines aktuellen iPhones finden bei uns im Onlineshop nach wie vor praktisches iPhone-Zubehör für ihr aktuelles Gerät. Sobald das iPhone 6 erscheinen wird, werden auch wir passendes Zubehör für das die neuen Geräte von Apple anbieten.

Artikelbild: © Apple